DiSclafani, A. Beatrice – Nach der Party

Hallöchen zu einem neuen Buch,

heute soll es um „Nach der Party“ von Beatrice DiSclafani gehen. Das eBook habe ich freundlicherweise vom Bertelsmannverlag bekommen. Ich war wirklich neugierig auf das Buch, da es im Texas der 1950er Jahre spielt und mich sowohl Ort und Zeit einfach sehr interessieren. Außerdem ist schon das Cover ein echter Hingucker.

9783641194093_Cover

Texas ist zu dieser Zeit vom Öl-Reichtum geprägt und so gehören auch die beiden Protagonistinnen Joan und Cece zum who-is-who der reichen Gesellschaft von Houston. Seit Kindertagen sind die beiden Frauen befreundet. Joan ist wunderschön und zieht alle Blicke auf sich, während Cece immer ein wenig in ihrem Schatten steht. Während Joan immer auf die Unterstützung Ceces zählen kann, läuft die Freundschaft in die andere Richtung eher zäh. Dann und wann verschwindet Joan und Cece bleibt zurück. Nach und nach baut sie sich ein Leben ohne die glamouröse Freundin auf, heiratet und bekommt einen Sohn. Doch als Joan plötzlich wieder auftaucht, scheint alles wie früher und Ceces Ehe zerbricht nahezu an ihrer Obsession für die Freundin.

Meine Meinung

„Nach der Party“ erzählt die Geschichte einer Freundschaft zwischen zwei Frauen, die sich von klein auf kennen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Cece, dabei wechselt die Handlung häufig zwischen der Gegenwart und Geschichten aus der Vergangenheit. Zu Beginn war mir nicht ganz klar, wo der rote Faden des Buches ist und was uns die Autorin erzählen möchte. Es wurde dann aber langsam klar, dass etwas schreckliches passiert sein muss, dass Joan so gebrochen und ihr Leben total aus den Fugen geworfen hat. Den Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit und die Länge der Abschnitte fand ich persönlich nicht immer ganz so gelungen und das hat mich beim Lesen doch das ein oder andere Mal stolpern lassen, da die Situationen nicht immer so klar miteinander verbunden waren.
Es wird dann aber immer klarer, dass hinter der Glitzerwelt ganz normale Menschen stecken, die Probleme haben und nicht immer nur nett lächeln. Eben das ganz normale Leben „Nach der Party“.
Schon das Cover ist ein echter Hingucker und spiegelt den Inhalt, meiner Meinung nach, gut wieder. Joan ist klar und deutlich zu sehen (wie die Dame am Pool), sie ist selbstbewusst und beliebt… Cece dagegen bleibt im Hintergrund (die Spiegelung im Pool) ist aber immer da und blüht regelrecht auf, als Joan aus Houston verschwindet. Ein wirklich gelungenes Cover.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s