Louis, Saskia – Der große Fang

Hallöchen ihr Lieben!

Endlich gibt es wieder neues Futter von einer meiner Lieblingsautorinnen, Saskia Louis! Die Baseball-Reihe geht weiter! Hier ein kurzes whuhuuuuuuuuuuu.

Weiterlesen

Advertisements

Julian Fellowes – Belgravia

Hallo zu einer neuen Rezi,

aufgrund einer Krankheit war es hier in letzter Zeit sehr ruhig, sorry!
Ich gebe mir Mühe das jetzt wieder zu ändern.
Heute möchte ich euch daher einen tollen historischen Roman vorstellen, der mir vom Bertelsmann Verlag zur Verfügung gestellt wurde und den ich in den letzten Wochen gelesen habe. „Belgravia“ ist das neue Buch des Autors von Dowton Abbey und darf deshalb in meinem Regal nicht fehlen!

9783570103241_Cover Weiterlesen

Natascha Schwarz – Geliebter Macho – Erstes Buch

Hallöchen zu einer neuen Rezi!

Diese steht heute unter dem Motto „Liebe zwischen zwei Welten“. Denn das Buch „Geliebter Macho“ von Natascha Schwarz handelt von Lisa. Lisa ist Chefin einer deutschen Schuhmanufaktur und in ihrem Leben läuft alles nach Plan  – ihrem Plan. Nur eins fehlt Lisa immer mehr, ein Mann und eine Familie um sie herum, denn außer ihrer Mutter hat sie keine Verwandten mehr. Diese Einsamkeit macht sie zu einer harschen Frau. Bei einem Besuch in Marokko lernt sie den Junior-Chef Mahmud al-Hamid ihres einheimischen Geschäftspartners kennen und zwischen den beiden knistert es gewaltig. Doch können sie die kulturellen Unterschiede überwinden?

Meine Meinung:

„Geliebter Macho“ ist ein schönes Buch für zwischendurch, da man es schnell weglesen kann. Leider war mir Lisa am Anfang extrem unsympathisch, was es für mich schwer gemacht hat die Motivation zu finden schnell weiterzulesen. Zu Beginn ist sie einfach zu zickig und von sich eingenommen. Erst als sie sich realistischer verhält, kann ich mich ein bisschen mit ihr anfreunden. Ich hätte gern etwas mehr Handlung in Marokko gehabt, ein bisschen Urlaubsfeeling :-). Ansonsten ist die Geschichte aber ganz nett und bei dem Ende will ich natürlich wissen, wie es weitergeht!

Aeneas Rooch – Rubbel die Katz oder wie man Wasser biegt

Hallo zu einer neuen Rezi,

heute geht es um Alltagsphysik, die uns Aeneas Rooch näher bringen möchte.
Der Klappentext ist schon einmal sehr vielversprechend:

„Wieso sind nasse Hosenbeine dunkler als trockene? Weshalb sind 40 Grad nicht doppelt so warm wie 20 Grad? Und warum können Bergsteiger keine Eier kochen? Wissenschaftlich fundiert und äußerst unterhaltsam geht Aeneas Rooch den Rätseln unseres Alltags auf den Grund. Und liefert Experimente zum Selbermachen und Angeben: So zeigt er, wie man Cappuccino singen lässt, eine Flasche Wein mit einem Schuh öffnet oder einen Wasserstrahl ablenkt (kleiner Tipp: hier kommt die Katze ins Spiel). Frisch und witzig – Physik mal anders!“ Weiterlesen